ACGL LOGO COL

WICHTIGE DATEN

logovglvd
13 Apr. 2012 Die Großloge feiert ihr 50-jähriges Silberjubiläum in Bad Kissingen in Verbindung mit der Annual Communication.
15 Nov. 2011 Die Geschäftsstelle der Großloge wird von der Krupp Str. 134, Frankfurt a. Main, in die Schöngeisinger Straße 22, 82256 Fürstenfeldbruck, verlegt.
8 Dec. 1994 Die Geschäftsstelle der Großloge wird von der Hermannstr. 39 in die Freimaurerhalle, Kruppstr. 134, Frankfurt a. Main verlegt.
25 Apr. 1987 Die Großloge feiert ihr 25-jähriges Silberjubiläum in Bad Kissingen in Verbindung mit der Annual Communication.
8 Dec. 1984 Die Geschäftsstelle der Großloge wird von der Hermannstr. 39 in die Freimaurerhalle, Kruppstr. 134, Frankfurt a. Main verlegt.
25 Okt. 1975 Der Kodex wurde geändert, um die Namensänderung in "American Canadian Grand Lodge, AF & AM" widerzuspiegeln.
10 Jul. 1975 Großlogenverein (e.V.) bei den städtischen Behörden registriert.
23 Okt. 1970 Autonomer Status für ACPGL durch Warrant gewährt.
29 Sep.1962 Erteilung eines Warrant an Peter M. Rasmussen als Provinzgroßmeister, Errichtung einer Provinzgroßloge, in Frankfurt/Main.
2 Jun. 1962 Chiemsee-Treffen amerikanischer & kanadischer Logen; Gründung der ACPGL zugesagt; Wahl von P.M. Rasmussen zum PGM.
27 Apr. 1958 Verabschiedung der Magna Charta; Gründung der Vereinten Großlogen von Deutschland/Brüderschaft der deutschen Freimaurer.
Sep.1955 Amerikanischer Distrikt innerhalb von VGL AF & AM gegründet.
15 Jul. 1954 Galilei Lodge No. 810A erhält Patent von VGL
19 Jun.1949 Vereinigte Großloge AF & AM von Deutschland in der Paulskirche in Frankfurt proklamiert
16 Mai 1947 Stuttgart American Lodge U.D. (G.L.Conn)
25 Mai 1947 Berlin Lodge U.D. (G.L. Rhode Island)
11 Jul. 1946 Oregon Military Lodge U.D. (G.L.Oregon)
8 Mai 1945 Ende des Zweiten Weltkriegs